skip to content
Ahorn

Forstliche Betriebsabrechung - ForstBAR

Die forstliche Betriebsabrechung (BAR) wurde im Aargau 1991 eingeführt. Bis heute haben im Kanton Aargau rund 60 Betriebe die BAR eingeführt. Die teilnehmenden Betriebe bewirtschaften 50% des öffentlichen Waldes.

WaldAargau koordiniert die Erhebung und Auswertung der BAR und betreut Betriebe bei der Betriebsrechnung. Periodisch werden die Zahlen interpretiert und veröffentlicht.

Die BAR ist für den Betriebsleiter ein wichtiges Führungsinstrument. Sie zeigt ihm auf, für welche Tätikeiten, welche Ressourcen benötigt wurden und welche Erlöse dafür angefallen sind. Dabei wird der speziellen Situation der forstlichen Betriebe Rechnung getragen.

Up
K