skip to content
Abstimmung

WaldAargau

Die Mitglieder von WaldAargau sind öffentliche und private Waldbesitzer sowie Organisationen von Privatwaldbesitzern. Durch die Mitglieder werden 38'000 ha Wald bewirtschaftet. Dies ist rund 80% der gesamten Waldfläche im Kanton Aargau. WaldAargau vertritt die Anliegen und Interessen der Aargauer Waldeigentümer.

Ziele

  • Wahrung der Interessen der Waldbesitzer auf Kantons- und Bundesebene.
  • Förderung der Waldwirtschaft und der Rohstoffverwendung
  • Gemeinsame Vermarktung von Waldprodukten/-Leistungen
  • Anbieten und Erbringen von Dienstleistungen gegenüber Mitgliedern.

Die Statuten von WaldAargau können Sie hier herunterladen.

Um die oben genannten Ziele zu erreichen ist der Verband auf verschiedenen Ebenen aktiv. Folgende Bereiche bilden die Hauptaktivitäten des Verbands.

Öffentlichkeitsarbeit
Mit dem Infobulletin und der Homepage werden die Mitglieder und interessierten Kreise auf dem laufenden gehalten.

Forstpolitik
Auf kantonaler und nationaler Ebene werden die Interessen der Waldeigentümer wahrgenommen. Dafür werden Stellungnahmen verabschiedet und politische Vorstösse vorgenommen.

Wertholzverkäufe und Holzvermittlung
Gemeinsam mit den beteiligten Forstbetrieben werden pro Jahr zwei Wertholzverkäufe durchgeführt. Die Mitglieder profitieren von höheren Preisen und die Käufer von einem grossen und breiten Angebot. Des weiteren werden weitere Holzsortimente gemeinsam vermittelt.

Zertifizierung
Rund 95'000 ha Wald werden durch den Verband in den Kanton Aargau, Basel-Stadt, Basel-Land, Nidwalden, Obwalden, Schwyz und Zug nach den Richtlinien von FSC® und PEFC zertifiziert. Das Ziel der Zertifizierung ist der Nachweis einer umwelt- und sozialverträglichen sowie wirtschaftlich tragbaren Waldbewirtschaftung. Dafür setzen wir uns ein!

Betriebsabrechnung - BAR
Die Ergebnisse der BAR bilden eine nützliche Grundlage für viel Entscheide auf betrieblicher Ebene.

Forstliche Grundausbildung
Für eine sichere und unfallfreie Waldbewirtschaftung ist gut ausgebildetes Personal notwendig. Für die Ausbildung des Nachwuchses setzen wir uns aktiv ein.

 

Up
K